Über mich

daniela_hofmannDaniela Hofmann

Schon früh in meiner beruflichen Laufbahn habe ich mich mit gesundheitlichen Anliegen der Menschen beschäftigt und bin durch meine Tätigkeit in der Strahlentherapie auf die Ausbildung zur Psychotherapie gestossen, um Menschen in Krisensituationen noch umfassender zu unterstützen.

Nach meiner Ausbildung zur systemischen Familientherapeutin habe ich die Arbeit in verschiedenen Praxen begonnen und empfinde bis heute eine große Zufriedenheit mit meinem Beruf.

In meiner Arbeit mit Menschen ist es mir ein großes Anliegen, Stabilität und Sicherheit zu geben. Ich habe oft die Erfahrung gemacht, dass – gerade in schwierigen Lebenssituationen – Stabilität von großer Bedeutung ist. Gleichzeitig ist es mir wichtig, glaubhaft und klar zu sein – und kann mit großer Freude sagen, dass dies Eigenschaften sind, die auch von meinen Klienten geschätzt werden.

Ein Auszug aus meinem Lebenslauf

Zu meinem beruflichen Hintergrund möchte ich Ihnen einige Stationen meines Lebens nennen:

  • Studium der Philosophie und Politikwissenschaften
  • 10-jährige Berufserfahrung als Radiologietechnologin im Bereich Röntgendiagnostik und Strahlentherapie in Wien und Zürich
  • Ausbildung zur systemischen Psychotherapeutin
  • über 20-jährige Berufserfahrung als Coach und Psychotherapeutin in eigener Praxis: Arbeit mit Einzelpersonen, Paaren und Familien
  • eingetragene Supervisorin des ÖBVP (Österr. Bundesverband für Psychotherapie): Einzel-, Team- und Gruppensupervision
  • über 20-jährige Coaching-Erfahrung, va. in Klein- und Mittelbetrieben, Arbeit mit Selbständigen und Führungskräften
  • diverse Publikationen, Vorträge, Seminar- und Lehrtätigkeit im Gesundheitswesen, Wirtschaft und an Universitäten und Fachhochschulen
  • glückliche Mutter zweier wunderbarer Söhne in Lebensgemeinschaft

Gedicht „Hörspiel“

Im Anhören des Unerhörten

wird das zu mir Gehörige erhört.

Wenn meine Worte an Dein Ohr gelangen

und Du mir im Zuhören Nähe schaffst,

wird meine Seele nicht mehr bangen,

lautlos weicht die dunkle Nacht.

Daniela Hofmann